fbpx Magazin-Detail - St.Johannes Apotheke Frensdorf
Shop Rezept Facebook Instagram Kundenkarte

Fieberkrämpfe bei Kleinkindern erkennen. Wenn die Lippen plötzlich blau werden

23. August 2023

Wer es einmal erlebt hat, vergisst es so schnell nicht wieder: Das Gesicht beim Kleinkind wird blass, die Lippen laufen blau an, das Kind wird bewusstlos und der Körper von Muskelkrämpfen geschüttelt. Manchmal werden die Muskeln auch schlaff. Dieser Krampfanfall dauert meist nicht länger als 15 Minuten.

Krampfanfall ist genetisch bedingt
Ungefähr zwei bis fünf Prozent aller Kinder im Alter vom Säugling bis zu circa fünf Jahren sind einmal von einem Fieberkrampf betroffen. Auslöser ist eine virale fieberhafte Erkrankung der oberen Atemwege oder des Magen-Darm-Trakts, bei der das Fieber schnell über 38 Grad steigt. Manchmal wissen Eltern vorher gar nicht, dass ihr Kind gerade Fieber hat. Die genetische Veranlagung, auf dieses Fieber mit einem Krampfanfall zu reagieren, tritt in manchen Familien gehäuft auf.

Man sollte den Notarzt rufen
Man sollte beim ersten Mal sofort einen Notarzt rufen und das Kind in die stabile Seitenlage legen sowie beruhigend auf es einreden. In der Regel erholt sich das Kind nach kurzer Zeit wieder. Als Erste-Hilfe-Maßnahme für den Wiederholungsfall kann der Arzt ein Notfallmedikament verschreiben.

Shutterstock_2066708564